Diberdayakan oleh Blogger.

Popular Posts Today

Nintendo: Die Downloads der Woche

Written By Kom Limpulnam on Senin, 29 September 2014 | 23.13

Nintendo gibt bekannt, welche neuen Downloads und Sonderangebote es diese Woche im eShop geben wird:

Wii U

  • 99Seconds (Preis: 2,49 Euro)
  • Street Fighter Alpha 2 (Virtual Console - Super Nintendo; Preis: 7,99 Euro)


Nintendo 3DS

  • Super Smash Bros. for Nintendo 3DS (Preis: 44,99 Euro)
  • Street Fighter 2010: The Final Fight (Virtual Console - NES; Preis: 4,99 Euro)
  • Jett Rocket II: The Wrath of Taikai (Preissenkung bis 23.10.2014, 23:59 Uhr; 5,99 Euro statt 8,99 Euro)
  • Tappingo (Preissenkung bis 16.10.2014, 23:59 Uhr; 1,99 Euro statt 2,99 Euro)


23.13 | 0 komentar | Read More

The Evil Within - Überlebenstipps #1: Jede Kugel zählt

Zur Vorbereitung auf den Überlebenskampf in The Evil Within hat Bethesda eine Video-Reihe mit Überlebenstipps gestartet. In der ersten Ausgabe "Jede Kugel zählt" geht es um den Einsatz der Waffen und Hilfsmittel im Spiel sowie den Umgang mit Munition bis hin zum richtigen Zeitpunkt, an dem man einfach nur noch wegrennen sollte.

Letztes aktuelles Video: Tipps zum Überleben Jede Kugel zählt

The Evil Within befindet sich derzeit in Produktion und erscheint ungeschnitten am Dienstag, den 14. Oktober 2014, für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 und PC.


23.13 | 0 komentar | Read More

Mount & Blade 2: Bannerlord - Vorstellung von Engine & Werkzeugen

In ihrem achten Beitrag gehen die Mannen von TaleWorlds im Rahmen des Entwickler-Blogs auf die hauseigene Engine ein, die bei Mount & Blade 2: Bannerlord zum Einsatz kommt. Dabei stellen sie im Video die Werkzeuge vor, mit denen auch Spieler das Terrain, Wetter, Texturen und das Skripting für ihre eigenen Mods rund um das Mittelalter-Kampfspiel mit seinen Rollenspiel- sowie Strategie-Elementen anpassen können.

Letztes aktuelles Video: Engine-Vorstellung


23.13 | 0 komentar | Read More

Pro Evolution Soccer 2015 - Auf der Xbox One in 720p (PS4: 1080p): Konami reagiert auf Kritik und nimmt Kontakt zu Microsoft auf

Auf der japanischen Website von Pro Evolution Soccer 2015 wurde bekannt gegeben (Screenshot), dass die PS4-Version des Fußballspiels in 1080p laufen wird und die Auflösung der Xbox-One-Variante mit 720p deutlich niedriger ausfallen soll. Beide Fassungen sollen aber mit 60 Bildern pro Sekunde laufen.

Auf diese Ankündigung reagierten viele Spieler erzürnt und beklagten sich via Twitter bei Adam Bhatti (PES European Product Manager). Zugleich wurde immer wieder der Vorwurf laut, dass Konami kein Freund der Microsoft-Konsole sei, da selten bis keine Informationen zu den Xbox-One-Umsetzungen preisgegeben werden würden. Bhatti antwortete darauf, dass viele Spiele die 1080p-Hürde auf der Xbox One nicht nehmen konnten und es dem Entwicklerteam wichtiger sei, 60 Bilder pro Sekunde zu liefern (statt der höheren Auflösung). Viele Spieler machen sich ebenfalls Sorgen um die Auflösung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, das die gleiche Engine wie Pro Evolution Soccer 2015 verwendet.

Im Zuge der lebhaften Diskussion erklärte Adam Bhatti dann später, dass die technischen Informationen von der japanischen Website entfernt wurden und Kontakt zu Microsoft aufgenommen wurde. Weitere Details sollen folgen.


Letztes aktuelles Video: TGS-Trailer 2014

23.13 | 0 komentar | Read More

Viking Squad: Kooperatives Beat'em-up für PC und PS4 angekündigt

Written By Kom Limpulnam on Minggu, 28 September 2014 | 23.12

Slick Entertainment arbeitet derzeit an Viking Squad, ein kooperatives Beat'em-up, das im nächsten Jahr für PC und PS4 erscheinen soll. In dem Spiel geht es um eine Wikinger-Truppe, die Schätze für ihren gierigen Jarl (ein Fürst in nordischen Ländern) erbeuten soll. Dabei werden zahlreiche Gegner in prozedural generierten Landschaften bekämpft und Gegenstände eingesammelt. Dabei können die Spieler aus vier verschiedenen Wikingern wählen, jeder mit einer eigenen Spezialwaffe und einem eigenen Set an Bewegungs-/Angriffsmöglichkeiten. Die Charaktere können aufgewertet und mit verschiedenen Ausrüstungsgegenständen zur Verbesserung ihrer Effektivität im Kampf ausgestattet werden.

Letztes aktuelles Video: Debüt-Trailer

Caley Charchuk (Designer) von Slick Entertainment über Viking Squad: "Wir haben außerdem einen Fokus auf einer höhere Bedeutung der Fähigkeiten der Spieler und auf Präzision statt auf Zufälligkeit gesetzt. (...) Kritische Treffer sind nicht zufällig, die Spieler brauchen gutes Timing, um einen kritischen Treffer zu landen, indem sie ihre harten Attacken bis zum richtigen Moment aufbewahren."

Screenshot - Viking Squad (PC-CDROM)

Screenshot - Viking Squad (PC-CDROM)

Screenshot - Viking Squad (PC-CDROM)

Screenshot - Viking Squad (PC-CDROM)


23.12 | 0 komentar | Read More

Bayonetta - Wii-U-Umsetzung im Vergleich mit den Versionen für Xbox 360 und PS3

Nach Bayonetta 2 hat Digital Foundry nun die Wii-U-Umsetzung von Bayonetta unter die Lupe genommen. Sie ziehen den Schluss, dass Bayonetta neben Need for Speed: Most Wanted eine der besten Wii-U-Konvertierungen überhaupt sei. Die Entwickler hätten viel Aufwand betrieben, um das Original-Spiel-Erlebnis zu erhalten und es an manchen Stellen zu verbessern. Obgleich die Fassung nicht übermäßig besser als die Xbox-360-Fassung sei, könnte sie als "Definitive Edition" angepriesen werden.

Die Entfernung des Tearings, schärfere Schatten, kürzere Ladepausen und solide Performance würden den Unterschied ausmachen. Generell fällt die Bildwiederholrate der Wii-U-Version etwas stabiler als bei der Xbox-360-Variante aus, obgleich einige Einbrüche (in den gleichen Situationen wie bei der Microsoft-Konsole) auszumachen waren. Dennoch würde ein Großteil des Spiels mit 60 Bildern pro Sekunde laufen und durchweg geschmeidig wirken. Ansonsten läuft Bayonetta (wie auch Bayonetta 2) in 1280x720 ohne Anti-Aliasing und würde eine deutlich bessere Performance als der Nachfolger zeigen – allerdings würde Bayonetta 2 mehr Grafikpracht bieten.

Vergleich der Bildwiederholrate (Wii U, Xbox 360 und PS3)

Wii U vs. Xbox 360

Wii U vs. PS3

Darüber hinaus hat sich JP Kellams zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, dass Digital Foundry wohl ein kleines Detail übersehen hätte. Und zwar haben die Entwickler den Brustumfang von Jeanne verkleinert, damit das Ingame-Modell besser zu den Konzeptzeichnungen passen würde (Details ab 9:30 Min.).



23.12 | 0 komentar | Read More

Ubisoft: Zukünftige Assassin's-Creed-Spiele werden keine Zahl mehr im Titel tragen

Alle zukünftigen Spiele aus der Assassin's-Creed-Reihe werden keine Zahl mehr im Titel tragen, sagte Arnaud Jamin (Tech Lead Gameplay bei Ubisoft Montréal). Die Spiele sollen entsprechend ihrer thematischen Ausrichtung bzw. der Handlung benannt werden. Assassin's Creed 4: Black Flag war - seinen Aussagen nach - der letzte Serienteil, der eine Zahl im Titel trug.

Die nächsten beiden (zahllosen) Vertreter stehen bereits in den Startlöchern: Assassin's Creed: Unity erscheint am 13. November 2014 für Xbox One, PlayStation 4 und Windows PC. Am gleichen Tag soll auch Assassin's Creed Rogue für Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlicht werden.


23.12 | 0 komentar | Read More

Snow: M4-Update bringt physikalische Ski-Simulation und Soundeffekte

Seit fast einem Jahr befindet sich das (Free-to-play) Open-World-Wintersportspiel Snow von Poppermost Productions im Early-Access-Programm bei Steam und mittlerweile steht das Update M4 zur Verfügung, das die physikalischen Kernelemente einer Abfahrt auf Skiern implementiert. Neben der Einführung von Soundeffekten haben die Entwickler auch vier weitere Gebiete zu der (mit der CryEngine erstellten) offenen Spielwelt hinzugefügt. Die Neuerungen stellen die Entwickler im folgenden Video vor - oder können hier nachgelesen werden.

Letztes aktuelles Video: September-Update M4


23.12 | 0 komentar | Read More

Far Cry 4: Details: Einbettung der Story in die offene Spielwelt, Rückeroberungen, Todesschwadronen und mehr

Written By Kom Limpulnam on Sabtu, 27 September 2014 | 23.13

In der aktuellen Ausgabe der Edge (via NeoGAF) wird ausführlich über Far Cry 4 berichtet und vor allem darüber, welche Verbesserungen sich die Entwickler bei Ubisoft Montreal basierend auf dem Feedback zu Far Cry 3 haben einfallen lassen. Es geht um Entscheidungsmöglichkeiten in der Geschichte, die bessere Einbettung der Story in die offene Spielwelt und die Schaffung einer lebendigen Kulisse.

Hauptfigur
Die Hauptfigur Ajay Ghale soll der Gegensatz zu Jason Brody (Far Cry 3) sein und nicht dem Stereotyp des US-Amerikaners entsprechen. Er wird von den Entwicklern als höflich und respektvoll beschrieben. Auf Grund seiner persönlichen Hintergrundgeschichte soll er direkt in die Geschehnisse involviert sein und nicht als Fremder in das Land kommen.

Offene Welt und Story
Die Struktur der Hauptmissionen und der Geschichte soll die Idee der offenen Spielwelt diesmal besser widerspiegeln. Es soll sich nicht so anfühlen, dass man eine strikt lineare Geschichte in eine offene Welt verfrachtet und dort an bestimmte Positionen verteilt hätte. Daher wird der Spieler in Far Cry 4 auch Entscheidungen treffen müssen, die den Verlauf der Geschichte verändern. Es soll sieben bis acht unterschiedliche Möglichkeiten geben, wie die Story enden wird.

Diese Spieldesign-Entscheidungen trafen die Entwickler basierend auf Feedback von Spielern, die Far Cry 3 mochten. Eben diese Fans lobten nahezu alles rund um die offene Spielwelt, aber weder die Story noch die Charaktere (außer Vaas) wurden positiv hervorgehoben. Deswegen möchte Ubisoft im vierten Teil die Spieler dazu ermutigen, ihre eigenen Geschichten zu erleben und nicht einem vorgezeichneten Weg folgen. Alex Hutchinson (Creative Director) sagt dazu: "Man füllt keine Fortschrittsleiste auf und es gibt auch keine damit verbundenen Belohnungen, man trifft einfach Entscheidungen und verändert damit das Spiel."

Befreiung und Bürgerkrieg
Wenn man eine Festung in Kyrat befreit, macht das die Lage in der Spielwelt nicht wirklich sicherer. Kyrat befindet sich schließlich in einem Bürgerkrieg und daher sind Feinde stets vor Ort. Im weiteren Spielverlauf sollen feindliche Truppen immer wieder befreite Areale zurückerobern, aber nicht in dem Ausmaß wie bei den Checkpoints in Far Cry 2. Manchmal würde Pagan Min auch gepanzerte Todesschwadronen "zur Befreiung" bestimmter Areale schicken, aber diese Elite-Truppen sollen nicht primär den Spieler jagen. Sie sollen vielmehr die virtuelle Zivilbevölkerung dezimieren, Tiere töten und reichlich Zerstörung anrichten. Dies seien schwierige, aber optionale Herausforderungen für den Spieler, heißt es.

Karma-System
Es wird ein einfaches "Karma-" oder Rufsystem geben. Wenn man den computergesteuerten Nebenpersonen (NPC) hilft, werden sie an der Seite des Spielers kämpfen oder Rabatte in Shops offerieren. Man soll sich mehr um die Bevölkerung kümmern, anstatt sie zu ignorieren, meinen die Entwickler. Außerdem wird man computergesteuerte Verbündete als Unterstützung anheuern können. Beispiel: Man kann einem Mitstreiter den Befehl geben, dass er ein Fahrzeug stoppen soll. Und wenn man dann das Fahrzeug klaut, wird sich der Mitstreiter an das Bordgeschütz setzen oder Deckung vom Beifahrersitz aus geben.

In Far Cry 3 waren die Computergegner ziemlich "dämlich", da sie einfache Bewegungen wie "Leitern hochklettern" nicht beherrschten - das war wohl eine bewusste Design-Entscheidung. Bei Far Cry 4 sollen die Feinde über fast die gleichen Werkzeuge wie Ajay verfügen und zugleich die Vertikalität des Levels nutzen können.

In der Edge wird Far Cry 4 als erstes "wirklich komplettes" Open-World-Spiel aus dem Hause Ubisoft seit Assassin's Creed 2 bezeichnet.


23.13 | 0 komentar | Read More

Elite: Dangerous: Kurzer Ausblick auf die "Beta 2"

Am 30. September 2014 soll die "Beta 2" von Elite: Dangerous veröffentlicht werden und passend dazu hat Frontier Development ein Teaser-Video zur Verfügung gestellt, in dem hauptsächlich Raumstationen zu sehen sind.

Letztes aktuelles Video: Ausblick auf Beta 2

Die Beta 2 umfasst viele Verbesserungen und Optimierungen z.B. 500 Sternensysteme, zusätzliche Musik und einige optionale Simulatortutorials. Dazu werden SLI und Crossfire unterstützt.
 
Neuerungen (Beta 2 im Vergleich zur Beta 1):

  • Leistungsränge von "Harmlos" bis "Elite"
  • Reputationen für jedes Sonnensystem oder galaxieweit, das Verhalten der NPCs und die Preise der angebotenen Waren verändern
  • Die Fähigkeit neue Systeme zu entdecken, erforschen und scannen und die gewonnenen Daten zu verkaufen
  • Detaillierte Systemkarten
  • 500 zusätzliche Sternensysteme zum Erkunden
  • Lakon Asp Explorer Schiff verfügbar
  • Wesentlich größere Vielfalt bei aufrüstbaren Lebenserhaltungssystemen, Antrieben, Hyperdrives, Kraftverteilern, Sensoren, Schildgeneratoren und Lademodulen für alle Schiffe.
  • Schiffe unterliegen jetzt dem Verschleiß.
  • Neue Waffen wie z.B. Minen und nicht tödliche Raketen zur Verhinderung von Cargo-Scans.
  • Außenposten (kleine Raststätten in abgelegenen Gegenden)
  • Occelus Starports (Mobile Raumhäfen, die für die Besiedlung von Systemen oder Tourismus genutzt werden können.)
  • Andere Schiffe sind jetzt im Supercruise sichtbar. Andere Schiffe können im Supercruise getrackt werden.
  • Nachrichtenkanäle mit Events aus dem Rest der Galaxie und dem lokalen System.
  • Die Namen aller Backer aus den entsprechenden Kickstarter-Tiers sind in die NPC Namensdatenbank implementiert.
  • Felsen-, Eis- und Metallplanetenringarten
  • Zusätzliche Musik
  • Optionale Simulatortutorials
 
Dazu David Braben, CEO von Frontier: "Wir freuen uns, dass die Spieler ab dem 30. September Zugriff auf die Beta 2 haben. Das ist ein weiterer großer Schritt in der Entwicklung. Unser Team arbeitet hart daran, die Vollversion noch in diesem Jahr zu veröffentlichen."
 
Elite: Dangerous erscheint im 4. Quartal 2014.
23.13 | 0 komentar | Read More
Techie Blogger